Logo-Kopfzeile

AG Sprachförderung

Die AG bietet den Asylsuchenden einen ersten Einstieg in die deutsche Sprache als ergänzenden Förderunterricht zu den Kursen der VHS und des DRK an. Damit soll möglichst vielen Betroffenen eine ihrem Sprachniveau entsprechende Förderung ermöglicht werden.

Die ehrenamtliche Arbeitsgruppe Sprachförderung des Arbeitskreises Asyl, gegründet am 26. März 2015, ist eng mit der Integrationsarbeit der Stadt Lüdinghausen verbunden. Ziel unserer Arbeit ist es, ein kontinuierliches Sprachangebot für ankommende Asylbewerber in Lüdinghausen zu etablieren, um ihnen einen ersten Einstieg in die deutsche Sprache ohne Barrieren zu ermöglichen. Mittlerweile sind elf Sprachpädagoginnen und -pädagogen im Ehrenamt aktiv, um einen sogenannten „Orientierungsunterricht“ u. a. durchzuführen.

Um dem Bedarf der Asylbewerber an Deutschkenntnissen gerecht zu werden und deren Spracherwerb zu gewährleisten, haben sich die Lehrkräfte der Arbeitsgruppe Sprachförderung seit ihrer Gründung bereit erklärt, die bei der VHS und dem DRK-Familienzentrum laufenden Sprachkurse durch ergänzende Unterrichtseinheiten über Ferienzeiten hinweg fortzuführen. Wir sehen uns dabei als verlässliche Partner der beiden Bildungeinrichtungen im „weiten Feld“ zusätzlicher Hilfsangebote des Arbeitskreises Asyl.


Bild AG Sprachförderung Bild AG Sprachförderung Bild AG Sprachförderung
Label Seitenanfang

das Sprachlehrerteam :

Bild Sprachlehrerteam
Label Seitenanfang

Frauenkurse mit Kinderbetreuung

2 mal in der Woche wird in der Familienbildungsstätte ein Frauenkurs Deutsch angeboten. Der besondere Clou ist die Betreuung der Kinder, so dass die Mütter sich voll auf die Erlernung der deutschen Sprache konzentrieren können. Das Angebot wird rege genutzt und macht offensichtlich allen Teilnehmerinnen großen Spaß.

Bild Frauenkurs Bild Frauenkurs Bild Frauenkurs Bild Frauenkurs